CV

Academic credentials

  • 2015 PhD in psychology, University of Münster (thesis: „Kontextmerkmale und die Bearbeitung von Aufgaben in einem Test naturwissenschaftlicher Kompetenz in der Grundschule“)
  • 2010 Research stay at Graduate School of Education, University of California, Berkeley, USA (Professor Mark Wilson)
  • 2008 Graduate degree in Psychology, University of Münster

 

Career

  • Since 2015 Research associate at the Institute for Educational Science, Department of Research on Teaching and Teacher Education, University of Kiel
  • 2014 Research associate at the Leibniz Institute for Science and Mathematics Education (IPN), University of Kiel, department of Educational Research
  • 2008-2013 Research associate at the Institute for the didactics of teaching general science at the University of Münster

 

Research interests

  • pedagogical knowledge of teachers
  • competence modelling

Current projects

  • KeiLa - the development of competence in mathematic and science related teacher training studies

 

Publications

Selected works

Kleickmann, T., Hardy, I., Möller, K., Pollmeier, J., Tröbst, S. & Beinbrech, C. (2010). Die Modellierung naturwissenschaftlicher Kompetenz im Grundschulalter: Theoretische Konzeption und Testkonstruktion. Zeitschrift für Didaktik der Naturwissenschaften, 16, 263-281.

Kleickmann, T., Pollmeier, J., Hardy, I. & Möller, K. (2011). Die Struktur naturwissenschaftlichen Wissens von Grundschulkindern. Eine person- und variablenzentrierte Analyse. Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie, 43, 200-212.

Pollmeier, J., Hardy, I., Koerber, S. & Möller, K. (2011). Lassen sich naturwissenschaftliche Lernstände im Grundschulalter mit schriftlichen Aufgaben valide erfassen? Zeit-schrift für Pädagogik, 57, 834-853.

Porsch, T., Bromme, R. & Pollmeier, J. (2010). Was muss man tun, um sicher die richtige Lösung zu finden? Quellenpräferenzen von Grundschulkindern in verschiedenen Fachkontexten. Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie, 42, 90-98.